Was ist -spiel gut-?

Der Verein spiel gut Arbeitsausschuß Kinderspiel + Spielzeug e. V. mit Sitz in Ulm testet und bewertet Spielzeug. Darüber hinaus informiert er über die Bedeutung des Spielens für die körperliche, geistige und soziale Entwicklung von Kindern.

Der Arbeitsausschuss besteht aus etwa 40 Fachleuten aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Medizin, Design, Technik, Umweltschutz und anderen Berufsgruppen. Ihre Gemeinsamkeit ist das besondere Interesse am Kinderspiel, am Spielzeug und an der Spielpädagogik. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

In regelmäßigen Jurysitzungen beschäftigen sie sich mit der Auswahl und Empfehlung von gutem Spielzeug. Die einzelnen Spielwaren werden mit Kindern erprobt und nach strengen Kriterien bewertet und ausgezeichnet. Die Hersteller können ihre positiv beurteilten Produkte mit dem Siegel spiel gut kennzeichnen. Damit haben die Verbraucher eine Orientierung bei der Spielzeugauswahl. Das Signet spiel gut ist die einzige pädagogisch orientierte Designauszeichnung.

Durch Publikationen, Vorträge, Ausstellungen und Medienbeiträge informiert der Verein über seine interdisziplinär erarbeiteten Ergebnisse. Auch zu gesellschaftlichen Veränderungen wie der Zunahme von Computerspielen nehmen seine Mitglieder kritisch Stellung.

spiel gut finanziert sich in erster Linie durch den Verkauf von Büchern. Darüber hinaus unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Begutachtungsarbeit.

Die Unabhängigkeit von Spielzeugherstellern und Spielzeughändlern gilt als einer der wichtigsten Grundsätze des Vereins. Weitere Grundsätze sind:

  • Interdisziplinäre Zusammensetzung der Mitglieder
  • Sachverstand aus Wissenschaft und Praxis

Die Ziele des Vereins waren und sind noch heute:

  • Verständnis für die Bedeutung des Spielens in der Öffentlichkeit fördern
  • Gutes Spielzeug fördern
  • Verbraucher beraten
  • Spielzeug Gutachten durch Erprobung und
  • die Vergabe des "spiel gut" Siegels