Holzschilde

Schilde sind mit die ältesten Schutzwaffen. Die ersten Schilde der Geschichte bestanden aus Leder über einen Holzrahmen und stoffbespannte Geflechte aus Weidenruten. In späterer zeit kamen die ersten Holzschilde zu Einsatz, die dann auch durch Metall verstärkt wurden. Die letzten Schilde bstanden fast ausschließlich aus Metalllegierungen wie z.B...

Schilde sind mit die ältesten Schutzwaffen. Die ersten Schilde der Geschichte bestanden aus Leder über einen Holzrahmen und stoffbespannte Geflechte aus Weidenruten. In späterer zeit kamen die ersten Holzschilde zu Einsatz, die dann auch durch Metall verstärkt wurden. Die letzten Schilde bstanden fast ausschließlich aus Metalllegierungen wie z.B. Bronze. Aber auch als Zeremonialgegenstände oder aus nach Außen sichtbares Rangsymbol wurden Schilde genutzt.
Es gibt hauptsächlich zwei Arten, einen Schild zu führen. Bei der einen wurde der Schild mit einer Schildfessel aus Leder getragen. Insbesondere römische scutae sind hingegen gebogene Sphärenschilde die mittels einer festen Halterung z.B. einer Stange hinter dem Schildbuckel geführt werden.
Im praktischen Einsatz wurden Schilde an die Entwicklung der Angriffswaffen angepasst. Je effektiver die Waffen wurden, desto stabiler wurden auch die Schilde. Aber auch Kampf und Taktik änderten die Form der Schilde. Auf Pferden kämpfende Ritter trugen kleinere und den jeweiligen Stil angepasstere Schilde, als z.B. Fußtruppen, die meist mit großen Schilden ausgestattet wurden.
Im späten Mittelalter entwickelten sich spezielle Turnierschilde. Diese Schildtypen waren an die unterschiedlichen Anforderungen im Turnier angepasst. So wurden z.B. beim Lanzenstechen Schilde verwendet, die spezielle Aussparungen für die Lanze vorsahen.

Mehr

Holzschilde Es gibt 16 Artikel.

pro Seite
Zeige 1 - 12 von 16 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 16 Artikeln