Ostern mit Holz

Mit dem Osterfest feiern wir die Auferstehung Jesu. Ostern ist ein beweglicher Feiertag und fällt immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühjahrsvollmond. Der Begriff Ostern hat vermutlich einen frühgermanischen Ursprung (Ausro = Morgenröte) und steht im Zusammenhang mit der Himmelsrichtung Osten. Osten ist der Ort der aufgehenden Sonne und somi...

Mit dem Osterfest feiern wir die Auferstehung Jesu. Ostern ist ein beweglicher Feiertag und fällt immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühjahrsvollmond. Der Begriff Ostern hat vermutlich einen frühgermanischen Ursprung (Ausro = Morgenröte) und steht im Zusammenhang mit der Himmelsrichtung Osten. Osten ist der Ort der aufgehenden Sonne und somit ein Symbol für die Auferstehung bzw. die Wiederkehr.
Es gibt verschiedene Bräuche um die Osterzeit, die oft auf die Geburt und Wiederkehr oder auch den Neubeginn zurückzuführen sind. In deutschsprachigen Ländern ist das Suchen bunt bemalter Hühnereier und Süßigkeiten verbreitet oder man bindet Zweige z.B. von Forsythien oder Kirschen zu Ostersträußen und schmückt damit seine Wohnung.
In Bayern gibt es den Brauch, während des Ostergottesdienstes die Gemeinde zum Lachen zu bringen. Das Osterlachen symbolisiert die Überlegenheit und den Sieg über den Tod, der durch die Auferstehung der Lächerlichkeit preisgegeben wird.

Mehr

Ostern mit Holz Es gibt 38 Artikel.

pro Seite
Zeige 1 - 12 von 38 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 38 Artikeln